Kommunion 2017 in Hofkirchen


Hinweis: Die Redaktion der Laberzeitung hat es abgelehnt diesen Beitrag zu veröffentlichen.

Vorstellung der Kommunionkinder
Drei Mädchen und vier Jungen gehen zum ersten Mal zum Tisch des Herrn


Die Kommunionkinder des Jahrgangs 2017 mit Pfarrer Johannes Bäuml (re) und Pfarrgemeinderatssprecher Josef Lichtinger (Mitte)

Die diesjährigen Erstkommunionkinder stellten sich der Pfarrgemeinde vor. Im Kommunionunterricht durch Pfarrer Johannes Bäuml und mit den Eltern werden die Kinder auf den Empfang der 1. Hl. Kommunion vorbereitet. Zum ersten mal zum Tisch des Herrn werden treten: Pia Z., Tamara H., Mischelle R., Philipp R., Noah K., Moritz Ü. und Florian W.

Die Erstkommunion 2017 steht im Zeichen der Wertigkeit des Glaubens. Pfarrer Johannes Bäuml erklärte in der Predigt, dass der Glaube und Jesus Christus ein ganz wertvoller Schatz seien. Diesen Schatz muss man auch behüten und im Herzen festhalten, so der Priester.  Die sieben Kommunionanwärter haben bei der Vorstellung verschiedene Dinge wie Kreuz, Bibel, Brot, Kerze, Bibel, Wasser, Wein, Herz und Rosenkranz symbolisch in die Schatztruhe.

Die Hl. Messe wurde von Pfarrer Johannes Bäuml gefeiert. Der gesamte Gottesdienst wurde vom Kirchenchor Hofkirchen unter der Leitung von Robert Winderl und am E-Piano Martin Knoll begleitet.

Vor dem Schlußsegen übergab Pfarrgemeinderatssprecher Josef Lichtinger an die Erstkommunikanten im Namen des Pfarrgemeinderates kleine Buchsstöcke. Am Sonntag, den 30. April 2017 werden die sieben Kinder aus der Pfarrei Hofkirchen  und Grafentraubach zum ersten Mal die Hl. Kommunion empfangen.

170205